Füllungen

Zahnarzt Kinder Hilden

Composite (Kunststoff)

Composit ist ein zahnfarbenes Füllungsmaterial, das seinen Halt durch Verzapfungen der Zahnhartsubstanz mit dem Kunststoff erreicht. Hierbei wird der Zahn zunächst für die Füllung vorbereitet, indem man die oberflächlichen Schichten mit einer schwachen Phosphorsäure anätzt. Es entsteht ein fingerförmiges Retentionsmuster im Zahn, in welches der Kunststoff eindringen kann und somit die entstandenen Zwischenräume ausfüllt. Der Vorteil von Composite ist, dass ein Aushöhlen des Zahnes nicht nötig ist. Gesunde Zahnhartsubstanz wird somit geschont und die Gefahr, die Nervhöhle zu eröffnen, ist reduziert.

Glasionomerzemente

Glasionomerzemente werden von der Krankenkasse übernommen, sind jedoch eher als ein provisorisches Füllungsmaterial zu deklarieren. Das Füllungsmaterial hält ausschließlich durch die Art der Präparation und geht keinen Verbund mit dem Zahn ein. Man erreicht eine sog. Klemmpassung, indem man den Zahn ein wenig aushöhlt. Durch diese Art der Präparation muss sehr viel Zahnhartsubstanz geopfert werden, wodurch der Zahn enorm geschwächt wird. Grade bei Milchzähnen ist diese Art der Präparation aufgrund der oberflächlich verlaufenden Nerven oftmals nicht möglich. Daraus kann ein gehäufter Füllungsverlust resultieren, der das Kind zusätzlich belastet.

Amalgam

Amalgam-Füllungen werden ebenfalls von der Krankenkasse übernommen, da sie leicht, schnell und kostengünstig sind. Dabei ist jedoch zu beachten, dass Amalgam aus giftigen Metallen besteht;  kleine Mengen an Quecksilberdampf werden regelmäßig freigesetzt.

Das Legen von Amalgam wird wissenschaftlich kontrovers diskutiert. Bewiesen ist, dass Amalgam ein suffizientes Füllungsmaterial ist, welches jedoch zur Quecksilberbelastung des Körpers beiträgt. Bei Kindern bis zum 6. Lebensjahr wird vom Bundesgesundheitsamt das Legen von Amalgam abgeraten.

Astronaut

Unser Dentelli will’s wieder wissen!

Der kleine Waschbär Dentelli fragt bei den Zahnexperten des smile4kids® MVZ in Hilden nach. Dieses Mal findet er heraus, wie Löcher in Zähnen gefüllt werden.

Eltern über uns

Carina S.:

„Die Atmosphäre und Behandlung sind absolut kindgemäß und freundlich entspannt. Top!"

Silke B.:

„Bester Kinderzahnarzt in Hilden und Umgebung. Komme extra aus Düsseldorf mit meinem Sohn."

Sandra T.:

„Tolle Kinderzahnärzte, super liebes Personal und mein Sohn liebt die Themenräume. Wir kommen gern wieder!"

Melanie G.:

„Die Räumlichkeiten, aber vor allem die Ansprache und Betreuung unseres Sohnes war fantastisch."

Nadine W.:

„Meine Kids lieben die Praxis. Super nettes Personal, toll gestaltete Räume und ein süßer Dentelli als Maskottchen!"

Kati H.:

„Tolle Praxis, die definitiv mit ihrer kindgerechten Ausstattung punktet! Dazu ist das Personal superfreundlich und kinderlieb. Meine Kinder lieben es dort."

Antje L.:

„Eine Praxis mit Herz!!!! Frau Dr. Denecke und ihre Helferinnen (auch die Damen am Empfang) sind einfach SPITZE!!! Unser Sohn (mit Down Syndrom) fühlt sich dort sehr wohl und die Mama auch."